Mit „jazz & wein“ holt die Design- und Eventagentur weadyou zusammen mit Weinpartner Fabian Alber von der Weinmanufaktur exNicrum aus Hessigheim ein besonderes Event-Highlight auf die Fläche ihrer urbanen Outdoor Bar, dem Hi.Francky. Freut Euch auf eine einzigartige Kombination aus mitreißenden Jazzklängen und erlesenen Weinen, die eine unvergessliche Atmosphäre schaffen und zum Genießen einladen. Das berühmte Caro-Kaffee Industriedenkmal bietet den perfekten Rahmen für einen unvergesslichen Abend unter freiem Himmel und erinnert zugleich an die Ursprünge des Jazz. Ein Fest für die Sinne und ein Muss für alle Jazz- und Weinliebhaber.
Für die beiden Tage konnten das Moritz Langmaier Trio (Stuttgart), Jazz Pianist Franz Pregler, das Michael Elischer Acoustic Quartett (Stuttgart), das Jazz Parnass Trio (Abstatt) und das musikalisch und technisch hochtalentierte Kölner Duo thebottomline gewonnen werden. Letztere auch dank dem künstlerischen Partner „Freundeskreis Klangkultur“ – eine Initiative des BauerStudios Ludwigsburg.
Kommt vorbei und erlebt die Magie von „jazz & wein“ – ein Fest für die Sinne und ein Muss für alle Jazz- und Weinliebhaber.
Der Eintritt ist frei.
Line-Up

26. Juli 2024

17:00
Doors Open
18:00 – 18:15 Uhr
Eröffnung mit CDU-Landtagsabgeordneten Tobias Vogt

27. Juli 2024

15:00 Uhr
Doors Open
Bands / Bands / Bands /
Bands / Bands / Bands /
w

Michael Elischer Acoustic Quartett

Das „Michael Elischer Acoustic Quartett“ interpretiert zeitlose Kompositionen von Jazzmusikern wie Miles Davis, Charlie Parker oder Herbie Hancock. Auf dem Programm stehen swingende Jazzstandards, gefühlvolle Balladen und leichte Bossa Novas - die idealen Vibes für einen lauen Sommerabend.

Mit Trompete (Gerhardt Mornhinweg), Gitarre ((Jörn Baehr), Kontrabass (Wolfgang Mörike) und Schlagzeug (Michael Elischer) erleben Sie ein musikalisches Zusammenspiel ohne Netz und doppelten Boden. Am Samstag mit dabei: Jeschi Paul mit ihrer virtuosen Stimme!

w

Jeschi Paul

Seit 1996 ist sie zu Gast bei Kulturvereinen, Kleinkunstbühnen, Jazzclubs und Kulturämtern. Anspruchsvolle Arrangements bekannter Jazzstandards bilden eine weitgefächerte Einheit mit unbekannteren genauso intensiv dargebotenen Songs wie „Twisted“, moderneren Grooves (Pat Metheney’s „Throw It Away“, Chick Corea’s „Spain“) oder einfühlsamen Balladen wie „Harlem Nocturne“, „Loverman“ u.a.

w

the bottomline

Aus Köln stammend, ist the bottomline ein fesselndes Multi-Genre-Musikprojekt, das die Musikwelt mit ihrem bezaubernden und einzigartigen Klang im Sturm erobert hat. Das Projekt wird von zwei talentierten Musikern, Franzis Lating und Johannes Elia Nuß, geleitet. Mutig verschmelzen sie gegensätzliche musikalische Traditionen miteinander, um etwas wahrhaft Außergewöhnliches zu schaffen.

Im Kern der Musik von the bottomline liegt eine tiefe Leidenschaft für Experimente, die sich in der nahtlosen Verschmelzung von Elementen aus Jazz, Klassik und elektronischer Musik zeigt, wodurch die Grenzen bestehender Genres erweitert werden. Ihre Kompositionen sind ein cineastisches Erlebnis, das manchmal etablierte Kategorien völlig überwindet und das Publikum in Staunen versetzt.

Die Live-Shows von bottomline sind nichts weniger als fesselnde Spektakel, bei denen das Publikum durch die eindrucksvolle Kraft der Musik auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen wird. Mit jeder Performance schaffen sie eine intime Verbindung zu ihren Zuhörern und ziehen sie in die Tiefen ihrer Emotionen.

w

Moritz Langmaier Trio

Das in Stuttgart und Basel beheimatete Moritz Langmaier Trio ist tief in der modernen, lyrischen Musik verwurzelt. Inspiriert von den Klangwelten renommierter Musiker*innen des modern Jazz, erschafft das Trio eine unverwechselbare musikalische Sprache, die sowohl durch Komplexität als auch durch emotionale Tiefe besticht.

Seit vielen Jahren spielen Moritz Langmaier, Theo Balbig und David Giesel zusammen. Diese langjährige gemeinsame Spielerfahrung und die daraus resultierende Freude an der Musik spiegeln sich in jedem ihrer Auftritte wider und ermöglichen es der kompakten Besetzung facettenreiche Klangwelten zu erzeugen

w

Jazz Piano Pregler

Franz Pregler ist professioneller Keyboard-Spieler und Komponist. Er hat Jazz und klassische Musik an der Berufsfachschule für Musik Krumbach und an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart studiert. Danach wurde er Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule - einem Gymnasium im Südwesten Deutschlands, wo er seit 2009 arbeitet.

Kooperationen gibt es mit einigen bekannten Musikern aus dem Jazzbereich aus seiner Region, aber auch international renommierten Musikern wie Bert Joris, Alexander Wolpert, Joseph Herzog, Susanne Bachmann, Steffen Hollenweger, Lajos Bartha, Jörg Seidel, Harald Rüschenbaum und Annette Ehrlich. Er ist zudem der Pianist der Gout Bigband, einer in der Region bekannten und kultigen Bigband.

w

Jazz Parnass Trio

Liana Bertók - Konzertpianistin, Komponistin, Klavierpädagogin, Musikdramaturgin und Musikverlegerin. Tourneen führten sie in die Schweiz, nach Liechtenstein, Österreich, Polen, Frankreich und Südkorea. Ihre Leidenschaft für die Musik und ihre vielfältigen Erfahrungen machen sie zu einer geschätzten und einflussreichen Persönlichkeit.

Obwohl ihr Hauptgebiet die klassische Musik ist, fand sie in Abstatt gleichgesinnte Musiker, die auch Abstecher in den Jazz wagen: ihren Klavierkollegen Zóltan Szenasi und Gerd Wolss am Schlagzeug.

Liana Bertók ist die Hauptinitiatorin der Gründung des "Freundeskreis Klangkultur – eine Initiative der Bauer Studios". Mitglieder unterstützen mit ihrem Beitrag die musikalische Vielfalt und anspruchsvolle Klangkultur.

w

Étienne Hardie

Location / Location / Location /
Location / Location / Location /
w

Hi.Francky

Das Hi.Francky liegt auf dem Franck-Areal. Dieses befindet sich zwischen der MHP Arena und dem Ludwigsburger Bahnhof. Den Eingang findet ihr im Durchgang des Westportals (siehe Map)

Pflugfelder Straße 23
71636 Ludwigsburg